Vertragsverhandlungen

Hält man nun endlich einen Arbeitsvertrag in den Händen, kann man schnell euphorisch werden. Wichtig ist nun den Vertrag nicht vor lauter Freude direkt zu unterschreiben, sondern diesen zuerst gut durchzulesen und das Angebot sorgfältig zu prüfen. Beinhaltet der Vertrag vage Formulierungen oder Abweichungen von mündlich Vorbesprochenem solltest du dies unbedingt ansprechen und klären. Nimm dir auch die Zeit allfällige Beilagen im Detail zu prüfen.

Manchmal kann es ausserdem hilfreich sein, mit engen Freunden oder Familienmitgliedern über den Vertrag und die damit einhergehenden potenziellen Konsequenzen zu sprechen. Auch wenn der Vertrag aufs Erste gut scheint, solltest du dir erlauben, eine Nacht darüber zu schlafen, bevor du ihn unterschreibst.

Eine Vertragsverhandlung solltest du gut vorbereiten. Vergiss auch nicht dir vor und während der Verhandlung Notizen zu den kritischen Punkten zu machen. Falls du dir nicht sicher bist, auf was du achten solltest, haben wir dir hier einige neuralgische Punkte zusammengestellt.

  • Vergütung (Gehalt + Extraleistungen): Zu diesem Punkt solltest du dir vorab bereits ausführlich Gedanken gemacht, und eine klare Vorstellung dazu haben. Berücksichtige hierbei, dass sich der Lohn je nach Branche, Unternehmensgrösse oder Region unterscheiden kann. Überlege dir gut was dein Minimal- und dein Maximalziel ist und halte dir dieses während dem Gespräch vor Augen. Halte Argumente bereit, weshalb du den gewünschten Lohn erhalten solltest (z.B. Lohn in vergleichbaren Positionen, Erfahrungen, Verantwortungsbereich). Falls dir Alternativen zu deinen Forderungen angeboten werden, solltest du diese nicht gleich abschlagen, sondern zuerst überlegen, was dies konkret für dich bedeuten würde. So zählt nicht nur der Lohn allein, sondern auch Leistungen wie die Übernahme der Transportkosten oder der Handyrechnung sowie die Zurverfügungstellung eines Firmenautos.
    • Hinweis: Bei Lohnverhandlungen trifft man sich meist irgendwo in der Mitte. Du kannst daher tendenziell etwas höher einsteigen, solange deine Forderungen realistisch bleiben.
    • Hinweis: Beachte, dass sich der Lohn häufig aus festen und variablen Teilen zusammensetzt. Ist dies bei dir der Fall solltest du gut durchdenken, wie gross die Fluktuationen sein könnten und was die Konsequenzen für dich wären. 
  • Aufgabenbereich: In diesem Abschnitt des Vertrags sollten deine bevorstehenden Tätigkeiten umfassend aufgeführt sein. Falls allfällige Weiterbildungen hier noch nicht aufgeführt sind, für dich jedoch sinnvoll wären, sprich diese unbedingt an.
  • Arbeitsort und -zeit: Heutzutage ist HomeOffice in den meisten Berufen bereits etabliert. Trotzdem solltest du abklären, wie häufig erwartet wird, dass du im Büro erscheinst und wie flexibel die Arbeitszeiten sind. Nicht zu vergessen ist die Abklärung, an welchem Standort du arbeitest und, ob in nächster Zeit potenziell eine Versetzung vorgesehen wäre.
  • Fristen: Zu den Fristen gehören die Probezeit und die Kündigungsfrist.
  • Nachverhandlungen: Nachverhandlungen können durchaus sinnvoll sein und es kann sich lohnen bereits im Vertragsgespräch anzusprechen, wann respektive unter welchen Bedingungen solche Nachverhandlungen möglich wären. 
    • Hinweis: Bevor du eine konkrete Nachverhandlung verlangst, solltest du dir überlegen, wer die richtige Ansprechperson ist und wann der günstigste Zeitpunkt für ein solches Gespräch ist. In der Vorbereitung auf die Nachverhandlungen solltest du dir ausserdem gut überlegen, wodurch deine Forderungen gerechtfertigt werden (z.B. Leistung, mehr Verantwortung, zusätzlich absolvierte Weiterbildungen). Überlege dir auch, welche Gegenargumente aufgebracht werden könnten und was du diesen entgegnen würdest.
    • Hinweis: Wenn das Gespräch erfolglos verlaufen sein sollte, kann es lohnenswert sein, potenzielle Ziele zu vereinbaren und allenfalls sogar bereits einen Zeitpunkt für ein erneutes Gespräch zu definieren.

Zum Schluss

Es ist durchaus sinnvoll sich der Arbeitsrechte des Landes bewusst zu sein. Insbesondere wenn du dich im Ausland bewirbst, solltest du vorab Recherchen zu diesem Thema anstellen.

Upgrade auf das Premium-Paket

Wenn du das Pro-Paket bereits besitzt, kannst du ein Upgrade auf das Premium-Paket kaufen. Deine Module und Daten aus dem Pro-Paket werden weiterhin ersichtlich sein.

Upgrade Premium

Pakete und Preise

my-future-cube beantwortet alle deine Fragen rund um den Bewerbungsprozess und trainiert mit dir dank digitalisierter Prozesse einfach und bequem von zuhause aus.

Mein Paket wählen